Buchtipps

Ein neues Buch der IGPB ist erschienen:

Gertraud Diendorfer, Günther Sandner, Elisabeth Turek (Hg.): Populismus – Gleichheit – Differenz. Herausforderungen für die Politische Bildung
(= Schriftenreihe der IGPB). Wochenschau Verlag: Schwalbach/Ts. 2017.

Diese Schrift dokumentiert die Jahrestagungen 2015 und 2016 der IGPB.

 


Zahlreiche neue Bücher von Mitgliedern sind erschienen: Sie finden die Übersicht hier.

Philipp Mittnik (Hrsg.): Politische Bildung in der Primarstufe – Eine internationale Perspektive. Innsbruck – Wien: Studienverlag 2016

Politik in allen Lebensbereichen
Die Politische Bildung in der Primarstufe fristet in Österreich ein Schattendasein. Die Annahme, dass sich Kinder im Primarstufenalter in einem politikfernen oder sogar politikfreien Raum bewegen, ist schlichtweg falsch. Politische Selbstkonzepte zu erfahren und umzusetzen gilt als Unterstützung für eine spätere politische Mündigkeit. Politische Themen begegnen Schüler/innen in allen Lebensbereichen, politische Phänomene werden wahrgenommen – sie sind auf keine Altersstufe festzulegen.

www.studienverlag.at

Kühberger, Christoph/ Mittnik, Philipp (Hg.): Empirische Geschichtsschulbuchforschung in Österreich. Innsbruck – Wien: Studienverlag, 2015

Der Sammelband ist das Ergebnis einer internationalen Tagung zum Thema „Empirische Schulgeschichtsbuchforschung in Österreich“, die im Juni 2014 an der Pädagogischen Hochschule Wien stattfand. Dokumentiert wird ein bislang disperser Forschungsstand im Zusammenhang mit der Geschichtsschulbuchforschung in Österreich am Beginn des 21. Jahrhunderts.

www.studienverlag.at

Bildungsfragen: Europa und ökonomisches Lernen.
Hrsg.: Gertraud DiendorferPatricia Hladschik und Alexandra Lechner-Amante.
Der dritte Band der IGPB-Reihe dokumentiert die Jahrestagungen 2013 und 2014 der IGPB.97833734401039