Publikationen

Aktuelle Artikel:

Staatskunde bringt noch keine politische Bildung. ÖVP-Chef Sebastian Kurz will das politische Bewusstsein fördern. Das ist schön – solange damit nicht die Einführung einer Art Leitkulturschulung durch die Hintertür gemeint ist. Gastkommentar von Phlipp Mittnik in Der Standard. (16. Sept. 2019)

Politische Erwachsenenbildung in Österreich: Historische Entwicklungen und aktuelle Herausforderungen. Blogtext von Sonja Luksik und Hakan Gürses auf EPALE, der E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa (13. Juni 2019)

#FridaysForFuture: Die politische Kraft jugendlicher Unschuld. Ein Belächeln oder Kleinreden der Protestaktionen von SchülerInnen gegen den Klimawandel könnte sich als Fehler erweisen. Gastkommentar von Daniela Ingruber in Der Standard. (27. März 2019)

Armut fördert Gewalt. „Erziehungscamps“ für Problemschüler wären der falsche Ansatz. Gastkommentar von Philipp Mittnik in der Wiener Zeitung. (24. Jan. 2019)

Die Angst vor Politik in der Schule. Die Politik antwortet auf gesellschaftliche Probleme oft mit dem Ruf nach mehr Politischer Bildung in den Schulen. Gastkommentar von Philipp Mittnik in der Wiener Zeitung. (20. Sept. 2017)

Über das Versagen der politischen Bildung. In den Schulen drücken sich immer mehr Lehrer vor der Auseinandersetzung mit dem autoritären und rassistischen Gedankengut, das viele Schüler unverhohlen vor sich hertragen. Von politischer Bildung in den Klassen kann keine Rede sein. Gastkommentar von Philipp Mittnik in Der Standard (17. Mai 2017).

Die Angst vor Parteipolitik in der Schule. Die FPÖ sorgt sich um Indoktrination der Schüler. Dabei kommt Politische Bildung im Geschichteunterricht oft zu kurz. Gastkommentar von Lisa Kogelnik und Peter Mayr in Der Standard (31. März 2017).

Unterrichtsmaterialien:

Philpp Mittnik, Georg Lauss, Stefan Schmid-Heher: Politische Handlungsfelder zwischen Interessens- und Identitätspolitik. Handreichung für Lehrkräfte in der Sekundarstufe II. hgg.v. Zentrum politische Bildung/Pädagog. Hochschule Wien 2019.

Philipp Mittnik, Georg Lauss, Stefan Schmid-Heher: Was darf politische Bildung? hgg.v. Zentrum politische Bildung/Pädagog. Hochschule Wien 2018.

Philipp Mittnik: Politische Bildung in der Volksschule. hgg.v. Zentrum politische Bildung/Pädagog. Hochschule Wien 2017.

 

Bücher der IGPB:

Susanne Reitmair-Juárez, Kathrin Stainer-Hämmerle:
Demokratie und Wahlrecht als themen der politischen Bildung. Schriftenreihe der IGPB. Wochenschau Verlag: Schwalbach/Ts. 2019.

bogen igpbDiese Schrift dokumentiert zwei Tagungen der IGPB.

 


Gertraud Diendorfer, Günther Sandner, Elisabeth Turek:
Populismus – Gleichheit – Differenz. Herausforderungen für die Politische Bildung. Schriftenreihe der IGPB. Wochenschau Verlag: Schwalbach/Ts. 2017.

bogen igpbDiese Schrift dokumentiert zwei Tagungen der IGPB.


97833734401039Gertraud Diendorfer, Patricia Hladschik, Alexandra Lechner-Amante: Bildungsfragen: Europa und ökonomisches Lernen.
Schriftenreihe der IGPB. Wochenschau Verlag: Schwalbach/Ts. 2015.

bogen igpbDiese Schrift dokumentiert zwei Tagungen der IGPB.


Thomas Hellmuth, Patricia Hladschik (Hrsg.):
9783899749908_1Inhalte, Methoden und Medien in der Politischen Bildung.Schriftenreihe der IGPB. Wochenschau Verlag: Schwalbach/Ts. 2014.

bogen igpbDiese Schrift dokumentiert zwei Tagungen der IGPB.

 


Bild 8Diendorfer, G./ Hellmuth, T./Hladschik, P. (Hrsg.):
Politische Bildung als Beruf. Professionalisierung in Österreich.
Schriftenreihe der IGPB.Wochensc hau Verlag: Schwalbach/Ts. 2012.

bogen igpbDiese Schrift dokumentiert die 1. Tagung der IGPB.



Bücher von IGPB-Mitgliedern finden Sie hier.